Filtern nach

Calvados

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2

Papidoux Calvados VSOP 40% 0,7 ltr.

14,99 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
21,41 € pro 1 l
sofort verfügbar

Papidoux Calvados X.O. 40% 0,7 ltr.

18,99 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
27,13 € pro 1 l
sofort verfügbar

Allspirits - Calvados und Poirébrände aus der Normandie

Calvados bezeichnet den bernsteinfarbenen Apfelbranntwein, welcher ausschließlich in der Normandie hergestellt wird. Der Name des süffigen Apfelbranntweins leitet sich aus seiner Ursprungsregion Calvados her. Lediglich Cidre- oder Poirébrände aus dem Gebiet der Normandie dürfen sich Calvados nennen. Genau elf Regionen definieren dieses kleine Gebiet um Calvados. Der Alkoholgehalt des lieblichen Getränks liegt bei 40% Vol. bis 45% Vol.
Der Calvados blickt auf eine lange Geschichte zurück. Bereits im Jahre 1553 veranlasste der König eine Konzession zum Brennen eines "Eau de Vie de Sydre". Während der Französischen Revolution wurde jedem Bauer, welcher selbst Brennobst anbaute, die abgabenfreie Schnapsherstellung bis zu 10 Litern erlaubt. Diese Erlaubnis führte dazu, dass sich der Apfelbaumbestand in der Normandie um ein Vielfaches vermehrte.

Calvados war bis zum Zweiten Weltkrieg als günstiger Bauernschnaps bekannt. Das wohltuende Getränk wurde lediglich regional getrunken. Nennenswerte Belege über den Export von Calvados gibt es nicht. Während der deutschen Besetzung des Landes wurde die Calvadosproduktion vorrübergehend eingestellt. Alle französischen Spirituosenbestände wurden aus kriegswirtschaftlichen Gründen beschlagnahmt und eine neue Produktion verboten. Ausgenommen von dieser Regelung war lediglich die Herstellung von Cognac und Armagnac.
Im Jahre 1942 wurde im Rahmen einer überwachten Produktion und Herstellung das "Bureau National Interprofessionel des Calvados et Eau-de-Vie-de-Cidre" (BNICE) eingerichtet. Der Qualitätsstandard des Calvados wurde mittels der kontrollierenden Behörde erhöht. Die internationale Vermarktung des Calvados wurde angekurbelt und unter strengen Kontrollen ausgebaut. Seitens der Kontrollbehörde wurde nicht nur der Namensschutz festgelegt, sondern auch die Herkunftsgrenzen. Die Eigenbrennerei der Bauern wurde zudem massiv eingeschränkt. Erteilte Braurechte waren nicht mehr auf die Erben des Hofs vererbbar. Deutschland zählte neben der Schweiz, Japan und Belgien zu den Hauptabnehmern des Calvados.

Allspirits - Calvados in seinen unterschiedlichen Qualitäten

Der im Eichenfass gelagerte Calvados wird in seiner Herstellung aus Apfelmost gegoren. Dazu zugelassen sind insgesamt 48 verschiedene Apfelsorten. Dabei setzt sich feinster Calvados zusammen aus 40% süßer, 40% bitterer sowie 20% saurer Apfelsorten. Der Cidre oder Calvados verweilt je nach Geschmacksrichtung und Ausprägung mehrere Jahre in den Fässern. Je länger Calvados gelagert wird, desto aromatischer und samtiger sind die Geschmacksnoten ausgeprägt. Die Farben des beliebten Getränks variieren von bernsteinfarben bis cognacbraun. Apfelbrände, welche sich nicht als Calvados bezeichnen dürfen, werden als Eau-de-vie-de Pomme, Apple Brandy oder Applejack sowie Aquardiente di Sidre genannt.
Die unterschiedlich lange Lagerung des Calvados brachte zusätzliche Bezeichnungen mit sich:

VO - 4 Jahre Lagerung
VSOP - mehr als 5 Jahre Lagerung
X.O. - Extra Old - mehr als 6 Jahre Lagerung

Getrunken wird Calvados in seiner Heimat ursprünglich zwischen den Gängen eines längeren Menüs. Man sagt dem Calvados verdauungsregulierende Eigenschaften nach. Mit der Ernennung zur Edelspirituose wurde Calvados vornehmlich in dünnwandigen Schwenkern ausgeschenkt. Auch die ursprüngliche Trinkkultur Calvados in Trinkgefäßen wie Ton oder Steingut zu servieren hat sich über die Jahre bewährt.

Allspirits - mystische Calvados Jahrgänge

Die Jahre 1870, 1896, 1902 sowie 1910 zählen zu den Jahren der außergewöhnlichen Apfelernten in der Normandie. Die Äpfel reifen langsamer wenn auf einen kalten Frühling und Sommer ein milder Herbst folgt. Die geernteten Früchte sind besonders gehaltvoll und zuckerhaltig. Die Zuckerkristalle verbinden sich während der Destillation mit den Spirituosen. 

Allspirits - Calvados Cocktail extravagant serviert

Der extravagante Cocktail "White Ocean" trägt seinen Namen zu Recht. Er erfreut sich aufgrund seines einmalig intensiven Geschmacks, geprägt von Süße und Frucht, immer häufigerer Beliebtheit.

Man mixe:

3 cl Calvados
3 cl Cointreau
3 cl Ananassaft
3 cl Sahne Eiswürfel Schokoraspel

Alle Zutaten bis auf die Schokoraspel werden mit einer Handvoll Eiswürfeln im Shaker gut geschüttelt. Der Drink wird durch das Barsieb abgegossen und in ein Longdrinkglas oder gar in ein Whiskyglas abgeseiht. Zum Schluss werden die Schokoraspel über dem Drink verteilt.
Der Cocktail eignet sich hervorragend als Digestif oder cremiger Sahnedrink.